Categories: OF Wetschen

by admin

Share

Categories: OF Wetschen

by admin

Share

In diesem Jahr wird unsere Feuerwehr 100 Jahre alt. Mit Blick auf die Mai diesen Jahres stattfindende Jubiläumsveranstaltung leitete Ortsbrandmeister Andre Rempe die diesjährige Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr Wetschen ein. Zu 13 Einsätzen rückte die Feuerwehr in den zurückliegenden 12 Monaten aus. Bedenklich sei, so Rempe, das einer der größten Einsätze, ein Strohmietenbrand vermutlich vorsätzlich gelegt wurde, da eine Selbstentzündung zu dieser Jahreszeit (dieser Einsatz war im Dezember) zu nahezu 100% ausgeschlossen werden könne. Nichts desto trotz wurden alle Einsätze nach besten Wissen und Gewissen abgearbeitet. Das eine Großübung eben zum üben ausgearbeitet wird, zeigte sich auf einem großen landwirtschaftlichen Betrieb im Wetscher Bruch. Einige nicht optimal gelaufene Tätigkeiten wurden entdeckt, besprochen und werden sicherlich künftig nicht mehr passieren, so der Wetscher Ortsbrandmeister. Bei den 20 angesetzten Diensten wurden 650 Stunden von den Kameraden geleistet. Die Dienstbeteiligung ist Dank einiger neuer Kameraden leicht angestiegen im letzten Jahr. Neben den unzählig vielen Stunden die die Aktiven in der Ortsfeuerwehr verrichtet haben, sind außerdem eine ganze Reihe Kameradinnen und Kameraden auf Samtgemeinde bzw. Kreisebene in der Feuerwehr tätig. Dafür möchte ich mich an dieser Stelle einmal ganz rechtherzlich bei Euch bedanken, so Rempe. Im Rahmen des Tagesordnungspunktes Dienstgradverleihungen verlieh Ortsbrandmeister Andre Rempe folgenden Kameraden einen höheren Dienstgrad. Jonas Heidbrink und Bennet Meins Feuerwehrmann, Thorsten Dünnemann erster Hauptfeuerwehrmann und Tanja Rempe Hauptlöschmeisterin. Der stellvertretende Kreisbrandmeister Dieter Berg ehrte Helmut Bürgel und Thorsten Dünnemann für 25 jährige Zugehörigkeit zur Feuerwehr. Bereits seit 50 Jahren hält der Kamerad Heinrich Schröder unserer Feuerwehr die Treue, so Berg der an diesem Abend ein „Heimspiel“ hatte. In seinen Grußworten dankte Samtgemeindebürgermeister Hartmut Bloch für die Einladung und überbrachte die Grüße von Rat und Verwaltung. Sehr erfreuliche Nachrichten hatte der Verwaltungschef der Versammlung mit zu teilen, so sei man nach einer kürzlich durchgeführten Begehung des hiesigen Feuerwehrhauses zu dem Entschluss gekommen, das einiges passieren müsse da das Dach undicht und der Platz einfach zu eng ist. Geplant ist die energetische Renovierung des Daches sowie der Anbau seines Stellplatzes. Wann genau dieses Bauvorhaben beginnt, konnte allerdings noch nicht genau gesagt werden. Gemeindebrandmeister Reiner Schmidt gab einen Überblick der Aktivitäten auf Samtgemeindeebene und griff noch einmal das Thema Übung im Wetscher Bruch auf, wenn wir auf Übungen keine Fehler mehr machen dürfen bzw. wenn alles auf Anhieb klappen muss, können wir uns solche Szenarien künftig sparen. Übungen sind nun einmal da um sich auf den Ernstfall vorzubereiten und erlerntes dann effektiv umsetzen zu können.

Alarmierungszeit:

STAY IN THE LOOP

Subscribe to our free newsletter.

Don’t have an account yet? Get started with a 12-day free trial

Leave A Comment

Related Posts

  • Viele warme Worte gab es bei der Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr Wetschen amvergangenen Freitag. Der Bürgermeister und ehemalige Ortsbrandmeister Andre Rempe brachtees in seinem Grußwort auf den Punkt: „Ihr seid eine wichtige Säule für die Dorfgemeinschaft“!Der Stellenwert wurde im Jahresbericht von Ortsbrandmeister Karsten Scharrelmann deutlich.Einsätze, Altpapiersammlung, Weihnachtsmarkt und Pflege des Ortsbildes. Die 31 aktivenKameraden sind präsent. […]

  • Zu insgesamt 15 Einsätzen wurde die Ortsfeuerwehr Wetschen im Jahr 2022 alarmiert. Diese Zahl ging aus dem Jahresbericht anlässlich der Jahreshauptversammlung der Ortswehr im Feuerwehrgerätehaus Wetschen vor. Ortsbrandmeister Karsten Scharrelmann erwähnte ebenfalls die gestiegene Beteiligung bei den praxisorientierten Feuerwehrdiensten. Ein guter dritter Platz bei den Gemeindewettkämpfen in Düversbruch war das Ergebnis einer guten Vorbereitung. In […]

  • Wetschens Ortsbrandmeister Karsten Scharrelmann konnte am vergangenen Wochenende eine ganz besondere Ehrung nachholen. Beim traditionellen Frühschoppen anlässlich des Kommandowechsels in der Ortsfeuerwehr wurde die Ehrung von Sigmar Matiaske nachgeholt. Die Ehrung stand von der letzten Jahreshauptversammlung aus. Scharrelmann konnte diese Ehrung im Kreise der Kameraden nun nachholen und dankte dem Jubilar für sein Engagement zum […]

  • Am gestrigen Freitagabend hielt die Ortsfeuerwehr Wetschen ihre Jahreshauptversammlung ab. Ortsbrandmeister Karsten Scharrelmann durfte im vollbesetzten Clubzimmer des Gasthauses Recker die Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Wetschen sowie Ehrengäste aus Politik und Feuerwehrwesen begrüßen. Der von Nadine Buck vorgetragene Kassenbericht aus den Jahren 2020 und 2021 fiel sehr positiv aus, sodass einer Entlastung des Ortskommandos […]