Categories: OF Rehden

by admin

Share

Categories: OF Rehden

by admin

Share

Aber nicht nur Ernennungen standen auf der Tagesordnung an diesem Abend, Schriftführer Andreas Evers ließ das abgelaufene Jahr nochmals Revue passieren. So hatte die Feuerwehr Rehden in den letzten 12 Monaten 17 Einsätze abzuarbeiten die sich in fünf Brände bzw. Löschhilfen, fünf Verkehrsunfälle, drei sonstige technische Hilfeleistungen und vier Brandsicherheitswachen aufgliederten. Zum Kassenbericht, verlesen von Finanzchef Gerd Mackenstedt gab es keine Einwände. Wolfgang Johanning beantragte von Seiten der Kassenprüfer die Entlastung des Kassenführers. Mit einer Dienstbeteiligung von 47% seien die angesetzten Dienste nicht schlecht, aber demnoch verbesserungsfähig besucht wurden, so Ortsbrandmeister Reiner Schmidt. Durchschnittlich haben 21 Kameraden an den angesetzten Diensten teilgenommen, Schmidt wünscht sich für das laufende Jahr eine Steigerung. Der Ortsfeuerwehr Rehden stehen zur Zeit 20 Atemschutzgeräteträger zur Verfügung, das sei wichtig so Reiner Schmidt, um im Ernstfall auf eine ausreichende Anzahl qualifizierter Hilfskräfte zurückgreifen zu können. Ein weiterer intensiver Arbeitsbereich im letzten Jahr war die Renovierung des Feuerwehrhauses, auch wenn diverse Fremdfirmen an dieser Maßnahme beteiligt waren, so konnte man wann auch immer es nötig war auf bewährte Kräfte aus eigenen Reihen zurückgreifen und dafür möchte ich mich an dieser Stelle noch einmal bedanken so Schmidt. Bei den anschließenden Wahlen zeigte sich, das man mit der Arbeit der Kameraden zufrieden sein kann, denn nur ein Posten musste neu besetzt werden. Neuer Sicherheitsbeauftragter ist fortan Matthias Herms, er löste Carsten Johanning, der dieses Amt seit über 10 Jahren inne hatte und selbiges aus Zeitgünden niederlegte, ab. Wiedergewählt wurden Gruppenführer Heino Mackenstedt und die Maschinisten Jörg Brückner, Sebastian Grelle und Henrik Grote. Bestätigt wurden die bereits auf der Jugendfeuerwehrversammlung gewählten Betreuer Sebastian Grelle und Jörg Grote. Neue Kassenprüfer sind Wilhelm Lohaus, Torsten Dullweber und Berndt Rechtermann. Gemeindebrandmeister Klaus Mangels oblag es, Heinz Linnemann für 50 jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr eine Ehrung im Namen des Landesfeuerwehrverbandes zu überreichen. Es ist immer wieder eine ehrenvolle Aufgabe, lang gedienten Kameraden auf diesem Wege einmal Danke zu sagen für alles was sie für andere getan haben so Mangels.

files/ff_rehden/JHV_Rehden_2010_pic1.jpg

50 Jahre Feuerwehr Rehden von links: Ortsbrandmeister Reiner Schmidt, Geehrter Heinz Linnemann und Gemeindebrandmeister Klaus Mangels

Alarmierungszeit:

STAY IN THE LOOP

Subscribe to our free newsletter.

Don’t have an account yet? Get started with a 12-day free trial

Leave A Comment

Related Posts

  • Hochkarätige Ehrungen, Wahlen, Ernennungen sowie Berichte umrahmten die diesjährige Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr Rehden im Gasthaus Schwierking. Ortsbrandmeister Claus Mackenstedt konnte hierzu aktive, fördernde und ehemalige Mitglieder der Wehr begrüßen. Besonders wurden Samtgemeindebürgermeister Magnus Kiene, Bürgermeister Heino Mackenstedt, Gemeindebrandmeister Michael Mangels , Ehrenbrandmeister Heinrich Johanning, stv. Gemeindejugendwart Bernhard Lanz, Fachdienstleister Bernd Hardemann, die Betreuer der Kinder- […]

  • Eine besondere Ehrung erfolgte auf der Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr Rehden. Reiner Schmidt wurde durch Samtgemeindebürgermeister Magnus Kiene zum Ehrenbrandmeister ernannt. „Er sei ein Vorbild und eine Motivation für jüngere“ lobte Kiene in seiner Laudatio. Die meiste Zeit seiner 45 – jährigen Mitgliedschaft war Schmidt stets in verantwortungsvollen Positionen anzutreffen, zuletzt als Gemeindebrandmeister der Feuerwehren in […]

  • Kurt Reichl sollte bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr Rehden im Gasthaus Schwierking für seine 50-jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr ausgezeichnet werden. Aus gesundheitlichen Gründen konnte der Jubilar an diesem Abend nicht anwesend sein. Daher besuchte eine Abordnung der Ortsfeuerwehr Rehden Reichl am Tag nach der Jahreshauptversammlung und ehrte Ihn im Beisein seiner Familie. Aus […]

  • DRK-Rettungswache und Feuerwehr Rehden haben jeweils eine Spende von 800 Euro erhalten. Und das kam so: Am 12. Juli war Angela Weghöft, die Spendengeberin, unschuldig in einen schweren Unfall verwickelt. Das Amtsgericht Diepholz verurteilte den Unfallverursacher zu einer Zahlung von 1 600 Euro, über die Verwendung des Geldes durfte das Unfallopfer entscheiden. Angela Weghöft entschloss sich, […]